Der Verein

Die "hot sticks" gingen 1999 aus der Tambourengruppe der Harmonie Ittigen-Papiermühle (HIP) hervor. Die Gruppe sehnte sich nach Eigenständigkeit, nabelte sich von der HIP ab und gründete am 6. Juli 1999 im Restaurant Badhaus in Ittigen den Tambourenverein «hot sticks» Ittigen.

Dieser Schritt wurde auch von umliegenden Tambourengruppen beachtet. Die Mitglieder der Tambourengruppen MG Rubigen und MG Bümpliz schlossen sich den «hot sticks» an.

 

Die «hot sticks» gehören dem Zentralschweizerischen Tambouren- und Pfeiferverband (ZTPV) an und sind auch Mitglied im Schweizerischen Tambouren- und Pfeiferverband (STPV).

 

Trotz seines jungen Bestehens kann der Verein bereits auf grosse Erfolge zurückblicken.

Im Jahr 2003 organisierten die "hot sticks" das Zentralschweizerische Jungtambouren- und Pfeiferfest. Auch Gastgeber der Tambourenwettspiele des Verbandes Bernischer Jugendmusiken (VBJ) waren die Ittiger bereits.

Zu den grössten Erfolgen der Vereinsgeschichte gehört auch die Teilnahme am 6. International Ellwangen Tattoo im Juli 2013. Die "hot sticks" studierten eine abwechslungsreiche Rasenshow ein, mit der sie vom Publikum mit Standing Ovations belohnt wurden. Bilder dazu finden sich in der Galerie. Auch an Wettspielen sind die „hot sticks“ seit jeher erfolgreich. Sie gehören zu den Spitzensektionen in der zweithöchsten Stärkeklasse S2 und konnten dort bereits mehrere Festsiege und weitere Podestplätze ertrommeln.

 

Seit Anfang 2009 steht der Tambourenverein "hot sticks" Ittigen unter neuer Leitung: Rolf Müller gab nach neun Jahren das Amt des Sektionsleiters an Philippe Müller ab. Rolf Müller wurde zum Dank für seine unermüdliche Arbeit und sein grosses Engagement zum Ehrendirigenten ernannt.

◊ Wettspiele

◊ Presse

◊ Mitglieder

 

Tambourenverein "hot sticks" Ittigen

Postfach 70, 3063 Ittigen